Themenzentrierte Erlebnispädagogische

Follow Up’s.

Der ökologische Geldbeutel

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Mensch und Umwelt / Chemie  5:00 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 viel Platz, draußen  Klassenstufe 5-7

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Urteilsvermögen, Handlungskompetenz, verantwortungsbewusste
Lebensgestaltung, Eigenverantwortung, Selbstständigkeit, Umwelt und
Gesellschaftsgespür

Durch ausgesuchte Teamspiele arbeiten wir unterschiedliche Rollenbilder aus,
welche die SchülerInnen während des Rollenspieles in ihrer Gruppe einnehmen.
Das Ausgangsmaterial, um die Geldbeutel herzustellen, sind Tetrapacks, welche auf
unterschiedliche Weisen bearbeitet werden. Eine Gruppe stellt Klebstoff aus
Haushaltsgegenständen wie Zucker oder Backpulver her, eine andere Gruppe testet
Harze und ähnliche Naturkleber und eine weitere Gruppe benutzt handelsüblichen
Kleber. Die Gruppen agieren wie Firmen, müssen sich Materialien beschaffen,
unterschiedliche Verarbeitungen und verschiedene Modelle testen und ihr Produkt
am Ende verkaufen. Wichtig bei dem Verkauf ist, dass die SchülerInnen den Preis so
festsetzen, dass er zu ihrer Verarbeitung und den verwendeten Materialien passt.

 Uhrzeit  Inhalt
08:00 – 08:45 Uhr Begrüßung, Vorstellung des Rollenspiels
08:45 – 10:00 Uhr Materialausgabe und Start des Rollenspiels
10:00 – 10:30 Uhr Pause
10:30 – 12:30 Uhr Rollenspiel
12:30 – 13:00 Uhr Pause
13:00 – 14:00 Uhr Vorstellen der einzelnen Geldbeutel
 

Natur trifft Schule

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 ökologische Bildung  4:30 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 Wald, Park, Hof, Klasse  für Klassenstufe 2 bis 5

 

Die Kinder starten in eine Expedition, bei der sie die Natur von einer neuen Seite
kennen lernen. Bäume und Sträucher werden erkundet, vorhandene Spuren gelesen
und mit ein wenig Glück sieht man auch Tiere. Welches Tier hinterlässt welche Spuren
und wie verhält es sich in den unterschiedlichen Jahreszeiten. Wie ist der Habitus der
Pflanzen und wie sorgen sie dafür, dass es sie im nächsten Jahr wieder gibt. Nach der
Expedition dürfen die Kinder einen Streifzug durch den Wald machen und aus
gefundenen Naturmaterialien Kunstwerke herstellen.

 

 Uhrzeit  Inhalt
 08:00 – 08:30 Uhr  Begrüßung, Vorstellung des Tagesablaufes, Kennenlernspiele
 08:30 – 10:00 Uhr Start der Expedition durch den Wald
 10:00 – 10:30 Uhr  Pause
 10:30 – 12:30 Uhr  LandArt, Kinder können sich kreativ ausleben
 12:30 – 13:00 Uhr Ausstellung der Kunstwerke, Reflexion
 

Vom Ich zum Wir

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
Ethik  4:30 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 Klasse, Turnhalle, Hof  ab Klassenstufe 5

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Empathie, Hilfsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit,
Teamfähigkeit, Selbstwahrnehmung, realistische Selbsteinschätzung

An diesem Vormittag sollen die SchülerInnen erfahren, was es heißt, sich selbst
und die eigene Gruppe wahrzunehmen. Es werden verschiedene Übungen
gemacht, bei denen die Kinder unterschwellig etwas zu den Themen
Selbstwahrnehmung, Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit lernen können. Diese
werden im Nachhinein reflektiert, um einen besseren Transfer in die Alltagswelt
für die Schülerinnen möglich zu machen.

Der Vormittag beginnt mit einer Vorstellung und einer Begrüßungsrunde.
Anschließend können sich die SchülerInnen bei Vorannahmecheck zu bestimmten
Aussagen äußern. Hierbei kann jede/r SchülerIn das Wort ergreifen und erlebt
einen direkten Vergleich zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung. Im Verlauf des
Vormittages wird an diesen Punkten gearbeitet und der Bezug zur Gruppe und
deren Wahrnehmung von außen und innen hergestellt.

 Uhrzeit  Inhalt
 08:00 – 08:30 Uhr Vorstellung und Begrüßung
 08:30 – 09:30 Uhr Vorannahmecheck
 09:30 – 10:00 Uhr Warming up
 10:00 – 10:30 Uhr Pause
 10:30 – 12:30 Uhr Teamübung mit Schutzengel
 12:30 – 13:00 Uhr Abschlussreflexion
 

Alles Müll?Nein!

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Erdkunde, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskunde  4:30 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 Klasse, Werkraum, draußen  ab Klassenstufe 3 -5

 

 Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Ökonomie und Ökologie, Produktionsverläufe und Recyclingsprozesse beschreiben,
ökologische Fragestellungen formulieren und erläutern, Notwendigkeit für
umweltgerechtes Handeln erkennen und begründen

An diesem Tag wird gezeigt, dass nicht alles Müll ist, was wir wegwerfen. Nach einer
theoretischen Einführung, die das Bewusstsein für Müll schärfen soll, starten wir mit
der Säuberung der Aue und Flur. Mit dem gesammelten Müll starten alle gemeinsam
in den Produktionsverlauf und beginnen mit der Sichtung und Säuberung der
gefundenen Utensilien. Anschließend überlegen sich die SchülerInnen, wie sie den
Müll recyceln können und entwickeln einen Plan. Der Prozess des Recyceln soll ihnen
so näher gebracht werden und ökologische Prozesse besser verstanden werden.

 Uhrzeit  Inhalt
 08:00 – 08:30 Uhr  Vorstellung und Begrüßung
 08:30 – 09:00 Uhr  Recycling in der Theorie
 09:00 – 09:30 Uhr  Pause
 09:30 – 11:00 Uhr  Gemeinsamer Start der Reinigungsaktion
 11:00 – 13:00 Uhr Recyceln
 

Der Rohstoff Wasser

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Biologie/ Chemie  4:30 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 nah zum fließendem Gewässer  ab Klassenstufe 4

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Naturbewusstsein, Kommunikation

Egal in welcher Umgebung man sich befindet, Wasser ist sehr wichtig. Doch Wasser
ist nicht gleich Wasser und nicht jedes Wasser ist zum Trinken geeignet. In diesem
Programm sollen sich die SchülerInnen mit dem Thema des knapper werdenden
Trinkwassers beschäftigen. Als Einführung in das Thema gibt es einen kurzen Input
vonseiten des Leitungsteams. Im Anschluss wird, mit Hilfe der Tierchen, die sich im
Wasser befinden, gemeinsam die Güteklasse des Wassers bestimmt. Danach haben
die SchülerInnen Raum, um das Problem des Wassermangels und die Verschmutzung
des Wassers zu erörtern und welche Maßnahmen man dagegen ergreifen kann. Die
SchülerInnen können als Beispiel einen Wasserfilters aus einer PET-Flasche und
verschiedenen Naturmaterialien bauen.

 Uhrzeit  Inhalt
08:00 – 08:15 Uhr Vorstellung und Begrüßung
08:15 – 09:00 Uhr Input
09:00 – 09:30 Uhr Pause
09:30 – 12:15 Uhr Wasserbestimmung und Wasserfilterbau
12:15 – 13:00 Uhr Auswertung und Reflexion
 

Natur erfahren

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Biologie  6:00 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 draußen Wanderstrecke  ab Klassenstufe 4

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Wildpflanzen und Nutzpflanzen entdecken, Tierarten beobachten und beschreiben,
Schulgärten betrachten, sammeln, ordnen und bestimmen

Gemeinsam gehen alle gemeinsam in den Wald, um Natur hautnah zu erfahren. Wir
begeben uns auf die Suche nach verschiedenen Nutz- und Heilpflanzen, Kräutern
und „Feuerbäumen“. Die SchülerInnen lernen ganz natürlich auf ihrem Weg etwas über
das Spurenlesen und bekommen allerhand spannende Informationen über unsere
Tierwelt. Gegen Ende werden die SchülerInnen verschiedene Feuermethoden erlernen
und bei einen gemeinsamen Abschluss am Lagerfeuer die gesammelten Kräuter im
Handumdrehen zur Verfeinerung eines gemeinsamen Abschlussessen zu nutzen. Es
bleibt Raum um Fragen zu klären und für freies Spielen in der Natur.

 Uhrzeit  Inhalt
08:00 – 08:30 Uhr  Vorstellung und Begrüßung
08:30 – 08:45 Uhr  Warm-Ups
08:45 – 12:30 Uhr  Gemeinsamer Start der Wanderung
12:30 – 13:30 Uhr  Feuermethoden
13:30 – 14:30 Uhr Abschluss am Lagerfeuer, Gemeinsames Zurückgehen
 

Es brennt

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Chemie  4:30 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 Klasse und Hof  ab Klassenstufe 3

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Naturwissenschaftliches Verständnis, Wissen über chemische Reaktionen,
Alltagsverständnis

Im Programm soll der Frage: „Warum brennt etwas?“ auf den Grund gegangen werden.
Kerzen sind Alltagsgegenstände, aber was genau brennt an der Kerze. Dazu passend
wird einen eindrücklicher Versuch durchgeführt, mit dem man den SchülerInnen
die chemische Reaktion, die abläuft, verdeutlichen kann. Im zweiten Teil des Programms
geht es um die Funktionsweise eines Feuerlöschers und welche chemischen Elemente
hier miteinander reagieren. Dazu bauen alle einen kleinen Feuerlöscher aus
Haushaltsgegenständen und testen diesen an einem Teelicht. .

 

 Uhrzeit  Inhalt
 08:00 – 08:30 Uhr Vorstellung und Begrüßung
 08:30 – 09:00 Uhr Warm-Ups
 09:00 – 09:30 Uhr Pause
 09:30 – 12:00 Uhr Versuche
 12:00 – 13:00 Uhr Auswertung und Reflexion
 

Feuermethoden

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Chemie/Technik  4:30 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 draußen mit Grillstelle  ab Klassenstufe 3

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Naturwissenschaftliches Verständnis, Wissen über Reaktionen, Alltagsverständnis

Feuer mit einem Feuerzeug kann jeder, doch was macht man wenn man kein
Feuerzeug und keine Streichhölzer hat? In diesem Programm geht es um die Lösung
dieser Frage. Gemeinsam mit den SchülerInnen basteln wir Feuerbohrer, welche wir
im Laufe des Tages zum Feuer machen benutzen. Auch mit Lupe, Feuerstarter und
Feuersteinen werden wir Feuer machen. Brennt das Feuer kochen wir und verbringen
Zeit an unserem selbst gemachten Feuer.

 

 Uhrzeit  Inhalt
 08:00 – 08:30 Uhr Vorstellung und Begrüßung
 08:30 – 09:00 Uhr Feuerbohrerbau
 09:00 – 09:30 Uhr Pause
 09:30 – 11:30 Uhr Feuerbohrerbau und Test
 11:30 – 12:15 Uhr Kochen am eigenen Feuer
 12:15 – 13:00 Uhr Reflexion
 

Hier bewegt sich was!

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Physik  4:30 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 Turnhalle, draußen   Klassenstufe 5-7

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Naturverständnis, Kräfteverständnis, Logisches Verständnis, Kommunikation

Von einem Seilzug dürften die meisten SchülerInnen schon einmal etwas gehört
haben. Doch wie funktioniert er, was wirken für Kräfte und was kann man mit ihnen
machen? Den SchülerInnen soll praktisch gezeigt werden wie man es aufbaut und
wie es funktioniert. Sie sollen sich ausprobieren und lernen so den Umgang mit
Kräften.

 Uhrzeit  Inhalt
 08:00 – 08:30 Uhr  Vorstellung und Begrüßung
 08:30 – 09:00 Uhr  Seilzug erklären
 09:00 – 09:30 Uhr  Pause
 09:30 – 11:30 Uhr  Seilzug und Seilbrückenbau
 11:30 – 12:30 Uhr  Vorstellung und Test des Seilzugs und der Seilbrücke
 12:30 – 13:00 Uhr  Reflexion und Abschluss
 

Der Weg einer Jeans

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Mensch und Umwelt  5:00 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 viel Platz, draußen, Turnhalle  ab Klassenstufe 5-7

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Urteilsvermögen, Handlungskompetenz, Verantwortungsbewusste
Lebensgestaltung, Eigenverantwortung, Selbständigkeit, Umwelt und
Gesellschaftsgespür

Der Weg einer jeden Jeans ist ganz unterschiedlich. Das beeinflusst den Preis, die
Qualität und die Umweltbelastung einer Hose. Durch ein groß angelegtes
Rollenspiel, indem die SchülerInnen als Unternehmen agieren, sollen sie lernen was
hinter so einer Hose steckt, die sie jeden Tag tragen. Jedes Unternehmen bekommt
dieselben Mittel zur Verfügung gestellt sollen aber unterschiedliche Wege gehen.
Am Ende des Tages treffen sich alle Unternehmen am „runden Tisch“, präsentieren
ihr Produkt, erläutern ihren Weg und stellen ihren Preis vor.

 Uhrzeit  Inhalt
 08:00 – 08:45 Uhr  Begrüßung und Vorstellung des Rollenspiels
 08:45 – 10:00 Uhr  Materialausgabe und Start des Rollenspiels
 10:00 – 10:30 Uhr  Pause
 10:30 – 12:30 Uhr  Rollenspiel
 12:30 – 13:00 Uhr  Pause
 13:00 – 14:00 Uhr “Runder Tisch”
 

Auf Ötzis Spuren

 Schwerpunkt  Dauer / Preis
 Geschichte  4:30 h / 20 € pro Teilnehmer
 Ort  Eignung
 viel Platz, draußen   Klassenstufe 3-6

 

Mögliche Kompetenzen aus dem Bildungsplan:
Urteilsvermögen, Handlungskompetenz, verantwortungsbewusste
Lebensgestaltung, Eigenverantwortung, Selbständigkeit, Umwelt
und Gesellschaftsgespür

Wie lebte Ötzi? Wir erleben wie er sich seine Nahrungsmittel besorgte und jagte
und wie er sich ein Feuer an machte. In diesem Programm lernen die SchülerInnen
auf realistische Art und Weise wie Ötzi lebte. Beim Bogenschießen
oder Speerschleudern erfahren sie selbst wie schwer es ist ins Schwarze zu treffen.
Ist dann die Jagd gelungen ist die Arbeit aber noch nicht getan denn auch Feuer
schlagen will gelernt sein.

 Uhrzeit  Inhalt
 08:00 – 08:45 Uhr  Begrüßung und Vorstellung des Ötzis Rollenspiel
 08:45 – 10:30 Uhr  Erlernen des Umgangs mit Bogen und Speerschleuder
10:30 – 11:00 Uhr  Pause
 11:00 – 13:00 Uhr  Feuer machen wie Ötzi
 

What is the main dissertationauthors.com/ purpose of their authors.