Umwelt- & Erlebnispädagogik

zertifizierte Ausbildung zum/zur

Umwelt- & Erlebnispädagoge*in

Wir bieten unsere ausbildung in zwei verschiedenen Varianeten an, für weiter Informationen klicke auf das PDF symbol

Praktische Ausbildung

25 Ausbildungstage
25 Praxistage
2480,00 € *

Weitere Infos
Verbindliches Anmeldeformular
Logo Bundesverband Individual und Erlebnispädagogik

 Zertifiziert nach dem Bundesverband Individual und Erlebnispädagogik

Klassische Ausbildung

25 Ausbildungstage
min. 5 Pflicht Praxistage
2780,00 €*

Weitere Infos

WAS UNTERSCHEIDET UNSERE AUSBILDUNG VON ANDEREN?!

Die Praxiserfahrung, ist der größte Teil unserer Ausbildung.
Das Verhältnis ist hierbei:
60 % direkte Praxiserfahrung und
40 % Seminartage mit pädagogischen sowie fachsportlichen Ausbildungsinhalten.

GrundausbildungSS
GrundausbildungSS

Unsere Ausbildung vermittelt dir alle wichtigen Kompetenzen, wie du Stück für Stück Erlebnis- und Umweltpädagogik im praktischen Kontext anwendest. Du lernst, wie du Menschen motivieren kannst, wie du dich in unterschiedlichen Situationen verhältst und wie du mit Konflikten umgehst. Hierbei wirst du während der gesamten Ausbildung durch zahlreiche erfahrene Trainer/Ausbilder begleitet.
Nach jeder Veranstaltung werden dir durch konstruktive Feedbackgespräche mit deinem Trainern/ Ausbildern unterschiedliche Arbeitsweisen vermittelt, wodurch du dir deinen eigenen erlebnispädagogischen Stil aneignen kannst.

„Wir vermögen mehr, als wir glauben. Wenn wir das erleben, werden wir uns nicht mehr mit weniger zufrieden geben.“ -Kurt Hahn-

Informationen zu den Praxistagen

Die Praxistage

Unsere 25 Praxistage, finden immer mit Kunden statt. Diese können sein:
Ferien- und Familienfreizeiten (Ganze Wochen)
Klassenfahrten (1- 3 Tagen)
Firmenevents (1 – 5 Tagen)

Du beginnst mit 2 Hospitationstagen „Vom Zuschauen zum Durchführen“
Während der Hospitationstage ist es uns wichtig, dass du dich im Bereich der Erlebnispädagogik erst einmal zurecht findest.
Hier kannst du schon das ein oder andere leichte Element, z.B.: Warming up, unter Anleitung eines verantwortlichen Trainers durchführen, musst aber nicht.

Fliegender Adler
WildWasserKajak
Kommunikationsübung
Teamtraining Spinnennetz

23 Praxistage „Vom Durchführen zum großen Planen“
Ab jetzt wirst du schon sehr viel weiter in die Planung und Verantwortung bei Veranstaltungen genommen. Komplexere Elemente, z.B. einzelne Teamübungen, aber auch fachsportliche Aufbauten sind selbstständig, unter Aufsicht/ Kontrolle eines erfahrenen Trainers durchzuführen.

Gegen Ende der Co-Trainertage können Veranstaltung auch schon komplett selbständig geplant und durchgeführt werden. Je nach deinem individuellen Lernfortschritt und deinen persönlichen Kompetenzen, darfst du ab jetzt, unter Anleitung, selbständig komplette Veranstaltungen leiten.

Hierbei festigst du deinen erlebnispädagogischen Stil, dein „Standing“ aber auch das Wissen über Sicherheit, die Planung und das Pädagogische „Know-how“.